fbpx

Wieso du 2021 auf LinkedIn durchstarten solltest

von | Jan 27, 2021 | LinkedIn, Social Media Marketing

LinkedIn ist in aller Munde, doch immer noch zweifeln viele Unternehmer:innen und Selbstständige, ob Sie wirklich mit LinkedIn starten sollen. Die Bedenken sind da und viele stecken bereits viel Energie in andere Social Media Netzwerke wie Instagram. Nun also auch noch ein weiterer Kanal und noch mehr Arbeit!? Puh…

Doch es gibt viele Argumente, die für LinkedIn sprechen und natürlich muss man nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Instagram, Facebook und nun auch noch LinkedIn können viel Zeit kosten und letztendlich brauchst du schließlich auch Ergebnisse, oder? Und das bedeutet zahlende Kunden!

Doch vielleicht ist deine Zielgruppe viel eher auf LinkedIn als auf Instagram…

Deswegen möchte ich dir heute zeigen, wieso du 2021 LinkedIn unbedingt für dein Herzensbusiness nutzen solltest und welche Argumente für LinkedIn sprechen.

1. Weil LinkedIn aktuell die beste Content Plattform ist

LinkedIn ist die beste Content Plattform! Punkt aus!

Vielleicht fragst du dich jetzt, wieso…

Das lässt sich relativ leicht beantworten. Auf LinkedIn hast du nämlich so viele Formate für deinen Content zur Verfügung, wie auf keiner anderen Plattform. 

Neben normalen Beiträgen (mit oder ohne Bild/Grafik), kannst du auch native Videos auf LinkedIn einstellen oder Slideshows anhand von PDF Dokumenten veröffentlichen. Besonders die Dokumente bieten eine tolle Möglichkeit Tippserien oder mehrteilige Beiträge deinen Follower zur Verfügung zu stellen. 

Außerdem kannst du aber auch ganze Artikel (ähnlich einem Blogartikel) auf deinem persönlichen Profil teilen. Dies ist eine tolle Möglichkeit für Unternehmer:innen, die noch keine eigene Webseite oder einen Blog haben, aber gerne Mehrwert anhand von längeren Beiträgen teilen möchten. 

Und natürlich gibt es da auch noch die LinkedIn Stories, auf die ich weiter unten nochmal eingehe. 

Auch Unternehmensseiten bieten dieselben Möglichkeiten (außer LinkedIn Artikel). Zudem kannst du direkt über LinkedIn Umfragen erstellen und diese mit deiner Community teilen und somit auch gezielt Themen abfragen und abstimmen lassen. 

Du siehst es gibt jede Menge Möglichkeiten deinen Content spannend zu „verpacken“ und diesen für deine Zielgruppe aufzubereiten. 

2. Dein Content bekommt eine gute Reichweite, wenn deine Strategie stimmt

Bist du wie viele andere am verzweifeln, weil du tollen Content für Instagram oder Facebook erstellst, aber gefühlt niemand deine Beiträge sieht?

Auf LinkedIn habe ich dieses „Problem“ nicht. Guter Content wird hier immer auch belohnt und im Vergleich zu Instagram trudeln hier regelmäßig viele Kommentare ein. Natürlich solltest du bei deinem LinkedIn Content darauf achten, dass du Mehrwert bietest und zum Interagieren anregst. 

Persönliche Beiträge funktionieren bei mir übrigens am besten. Diese bekommen nicht nur eine hohe Reichweite, sondern auch viel Interaktion. 

Das Tolle an LinkedIn ist zudem das Prinzip der Zweit- und Drittkontakte. Das bedeutet, dass sich deine Reichweite multipliziert, sobald ein Kontakt von dir mit deinem Beitrag interagiert (Sei es per Like oder Kommentar). Dessen Netzwerk bekommt dann ebenfalls angezeigt, dass dein Kontakt mit deinem Content interagiert hat und dementsprechend vergrößert sich die Reichweite.

Das bedeutet natürlich aber auch, dass du Beiträge schreibst, die zum Einen inhaltlich gut aber auch schön verpackt sind (gutes Design, ansprechende Grafiken, usw.). 

Achte auch auf die entsprechenden Hashtags, die zu deiner Zielgruppe und zum Thema passen. 

Natürlich wirst du auch auf LinkedIn nicht von heute auf morgen Erfolge feiern, sondern du brauchst zum einen eine klare Strategie und zum anderen auch etwas Geduld. Wenn du aber am Ball bleibst, regelmäßig Mehrwert bietest und in den Austausch mit anderen gehst, dann wirst auch auch bald sichtbare Ergebnisse sehen. 

3. Du kannst gezielt nach deinen Wunschkunden suchen

LinkedIn - Wunschkunden finden

Du erstellst tollen Content und bist aktiv und interagierst regelmäßig mit dem Content deiner Zielgruppe. Und dann heißt es oft warten und hoffen, dass dein Wunschkunde auf dich aufmerksam wird und deinem Profil folgt. 

Das ist oft die Strategie auf anderen Plattformen. Und somit liegt dies nicht nur in deinen eigenen Händen. 

Natürlich ist Interagieren und tollen Content zu teilen auch für LinkedIn Teil einer guten Strategie. Doch du hast noch eine andere Möglichkeit auf deine Zielgruppe zuzugehen und zwar aktiv. 

LinkedIn bietet dir eine tolle Suchfunktion und durch verschiedene Filtermöglichkeiten kannst du sehr gezielt nach deinem Wunschkunden suchen. 

Außerdem kannst du den Bereich „Ihr Netzwerk“ nutzen und bekommst hier bereits eine ganze Menge an Personen vorgeschlagen, die in deiner Zielgruppe sein können. 

Nutze also diese Optionen und schicke aktiv Kontaktanfragen an deine Wunschkunden. Somit bist du nicht dazu verdammt abzuwarten, sondern kannst direkt auf deine Zielgruppe aktiv zugehen und den Austausch suchen. 

4. Die Plattform wird immer innovativer und kreativer

LinkedIn ist doch langweilig, oder? Immer noch ein Satz, den ich oft zu hören bekomme, wenn ich mit Personen spreche, die sich noch nicht wirklich mit LinkedIn beschäftigt haben. Sie glauben, dass LinkedIn eingestaubt, langweilig und konservativ ist. 

Doch dem ist nicht so. Seit LinkedIn 2016 von Microsoft gekauft wurde, hat sich so einige an der Plattform getan. LinkedIn wird nicht nur mehr und mehr nutzerfreundlicher, sondern es werden auch immer mehr Funktionen für die Nutzer geschafft.

Erst vor kurzer Zeit wurden die LinkedIn Stories gelauncht. D.h. jeder Nutzer (sowohl persönliche Profile als auch Unternehmensseiten) können nun Stories über die LinkedIn App hochladen. 

Vielleicht sind diese noch nicht so fancy wie auf Instagram, aber dennoch bieten Sie eine tolle Möglichkeit etwas Persönlichkeit zu zeigen und die Follower mit in den Arbeitsalltag zu nehmen. 

Die Plattform ist also persönlicher und interaktiver geworden und der Mehrwert für die Community wächst. 

5. LinkedIn verzeichnet nach wie vor einen starken Wachstum

LinkedIn wächst und wächst und immer mehr Selbstständige erkennen auch das Potenzial das in dem Business-Netzwerk steckt. Mittlerweile nutzen 722 Millionen Nutzer weltweit LinkedIn, in der DACH-Region sind es nun über 15 Millionen Nutzer. Tendenz: stark wachsend!

Während LinkedIn vor wenigen Jahren hauptsächlich als Karriereplattform genutzt wurde, hat sich dies in den letzten Jahren stark gewandelt. B2B Unternehmen kommen mittlerweile um eine LinkedIn Präsenz eigentlich nicht mehr drum herum und wie gesagt nutzen auch Unternehmer:innen immer mehr LinkedIn um Kunden zu generieren. 

Somit wächst natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass dein Wunschkunde dort aktiv ist. Solltest du noch nicht wirklich aktiv bei LinkedIn sein oder noch Zweifel haben, dann geh in die Recherche und nutze die Suchfunktion, um zu schauen ob auch dein Wunschkunde bei LinkedIn ist und wie dieser/diese LinkedIn nutzt. 

Fazit

Du siehst, dass viele Argumente für LinkedIn sprechen. Dazu kommt, dass die LinkedIn Nutzer sehr oft auch ein Unternehmer Mindest haben. Das heißt sie erwarten Business Mehrwert und sind auch offener für Angebote und den Austausch mit anderen Selbstständigen. 

Was aber nicht bedeutet, dass du keine persönliche Inhalte teilen kannst oder ständig über dein Angebot reden solltest. 

Die Mischung macht es und mit der richtigen Strategie wird LinkedIn zu einem absoluten Booster für dein Business!

Leg also los und optimiere dein Profil und fang an den ersten Content zu LinkedIn zu teilen und du wirst bald die ersten Erfolge feiern können. 

Let´s do this!

Hol dir jetzt den kostenlosen LinkedIn Starter Guide und das E-Mail Training und leg los

LinkedIn Freebie

Foto 1:Photo by Dayne Topkin on Unsplash
Foto 2: Photo by Markus Winkler on Unsplash

Janine Drephal

Janine Drephal

LinkedIn Coach

 

Ich heiße Janine und bin Autorin dieses Blogs. Ich bin LinkedIn Coach und unterstütze dich auf deinem Weg zu mehr Reichweite und Sichtbarkeit auf LinkedIn.

Bei Fragen kontaktiere mich gerne.